Mit der lieben Franzi habe ich mich erst über Meinungen in der Pferdebranche unterhalten. Da sie Wirtschaftspsychologin und leidenschaftliche Reiterin ist, sehen wir uns heute an, wie du mit Trends in der Pferdewelt umgehen kannst.

So nimmt Franzi Veränderungen in der Pferdewelt aktuell wahr

Franzi findet, dass es gerade spannende, neue Formate gibt. Dazu zählen Online-Weiterbildungen oder Online-Meetups. Neben diesen Formaten gibt es aber auch über Social Media oder Google die Möglichkeit, an Infos und Wissen zu kommen, ohne Geld auszugeben. Hier sieht sie eine große Professionalisierung kommen, was aber nicht für alle gilt und auch nicht für die ganze Branche repräsentativ ist.

Viele Experten können ihr Wissen preisgeben, was gleichzeitig Fluch und Segen ist. Teilweise kursiert darunter auch viel Halbwissen. Durch die leicht zugänglichen Infos hat sich jeder zudem schon ein Grundwissen angeeignet und hinterfragt deshalb die Experten schneller.

Wie kannst du damit umgehen, dass dieser Trend Wissen zu konsumieren deine Arbeit beeinflusst?

Hierfür ist Recherche sehr wichtig. Wer sind aktuell wichtige Meinungsmacher/Influencer im Pferdesport und was erzählen sie? Wenn du die Trends kennst, dich darauf vorbereitest und damit rechnest, wird dir der Umgang damit wesentlich leichter fallen. Versuche auch andere zu verstehen, was der treibende Faktor für eine Entscheidung sein könnte.

Du kannst auch jederzeit andere Experten empfehlen, die ihr Wissen teilen und deren Content du wertvoll findest. So leistest du Wissensarbeit und kannst deine Community selbst mit Inhalten und neuen Trends versorgen, über die du selbst evtl. nicht so viel weißt.

Wie kannst du mit den ständig neuen Entwicklungen mitgehen?

Viele haben Angst vor den aktuellen Fortschritten und Veränderungen. Zeige dich einfach offen dafür und mach dir Gedanken darüber, wobei du dich wohlfühlen könntest und wobei eher nicht. Erwarte nicht zu viel von dir selbst und teste ein wenig. Vielleicht gefällt es dir ja, Infos über Instagram zu veröffentlichen und dich dort als Experte zu zeigen. Im schlimmsten Fall hast du dir Mühe gegeben und herausgefunden, es beim nächsten Mal einfach anders zu machen.

Es liegt auch immer mehr im Trend, sich externe Unterstützung zu holen wie Coaches oder Freelancer. Dank der Digitalisierung ist das heute sehr gut machbar und kann dich enorm im Business unterstützen. Du musst nur offen dafür sein.

Noch mehr hilfreichen Input, wie du mit den aktuellen Trends umgehen kannst, findest du in der gesamten Podcast-Episode.